Allgemeine Geschäftsbedingungen

SERVLOG - OnlineShop AGB

AGB

§ 1. Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen
Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Regelung der Vertragsbedingungen für sämtliche Verträge zwischen SERVLOG GmbH & Co. KG (Anbieter) und dem Nutzer des Onlineshops (Nutzer), die über den SERVLOG Onlineshop geschlossen werden.

Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages
Die Angebote des Online-Shops sind unverbindlich. Mit dem Anklicken des Bestell-Buttons erklärt der Nutzer verbindlich gegenüber dem Anbieter, den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen. Der Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Anbieter wird geschlossen, wenn der Anbieter die Bestellung annimmt. Dies geschieht durch die Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail, vom Anbieter an den Nutzer.

§ 3 Informationspflichten
Der Nutzer ist bei der Registrierung verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sofern sich Daten des Kunden ändern, insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse ist der Nutzer verpflichtet, dem Anbieter diese Änderung unverzüglich durch Änderung der Angaben im Kundenkonto des Online-Shops mitzuteilen.

Unterlässt der Nutzer diese Information oder gibt er von vornherein falsche Daten, insbesondere eine falsche E-Mail-Adresse an, so kann der Anbieter, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt wird schriftlich erklärt. Die Schriftform ist auch durch Absenden einer E-Mail gewahrt.

Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass das von ihm angegebene E-Mail-Konto ab dem Zeitpunkt der Angabe erreichbar ist, und nicht aufgrund von Weiterleitung, Stilllegung oder Überfüllung des E-Mail-Kontos ein Empfang von E-Mail-Nachrichten ausgeschlossen ist.

Die Fehlerhaftigkeit der Angaben wird vermutet, wenn eine an den Nutzer gerichtete E-Mail dreimal hintereinander zurückkommt, oder die Leistung aufgrund fehlerhafter Anschrift nicht erbracht werden kann.

§ 4 Widerrufsrecht
Der Kunde hat das Recht, den Vertrag entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zu widerrufen.
Details zur Ausübung des Widerrufrechts:

Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Empfang der gelieferten Waren. Sie sind an eine Bestellung nicht mehr gebunden, wenn Sie binnen einer Frist von 2 Wochen nach Erhalt der Ware widerrufen.

Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und kann schriftlich (E-Mail genügt) oder durch Rücksendung der Ware erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung an unsere Adresse.

Die Kosten der Warenrücksendung hat der Nutzer zu tragen. Die Ware muss unbeschädigt, ungetragen und in der Originalverpackung zurückgesandt werden.

Wenn die Artikel vor der Rücksendung benutzt wurden, ist der Anbieter berechtigt, den dadurch entstehenden Wertverlust in gesetzlicher Höhe in Abzug zu bringen. Dies kann vermieden werden, indem die Ware ungebraucht und originalverpackt zurückgesendet wird.

Bei fristgerechtem Widerruf werden schon bezahlte Beträge wie folgt zurückerstattet: Bei Nachnahme oder Vorauskasse werden die Warenwerte der Rücksendung per Überweisung zurück erstattet. Bei Lastschrift wird der Warenwert der Rücksendung auf ihr Bankkonto zurückgebucht.

Ein uneingeschränktes Rückgaberecht i.S.v. § 361 b BGB wird nicht vereinbart.

§ 5 Preise
Unsere Preise verstehen sich wie im Shopsystem angegeben zzgl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer.

§ 6 Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug
Bezahlung ist möglich per Vorkasse, Scheck, Überweisung oder per Nachnahme.

Der Anbieter behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Es besteht für den Nutzer dann die besondere Möglichkeit, vom Kaufvertrag zurückzutreten. Die Bezahlung durch Senden von Bargeld ist leider nicht möglich. Eine Haftung bei Verlust wird ausgeschlossen.

§ 7 Verpackungs- und Versandkosten
Die Versandkosten trägt, soweit nicht anders vereinbart, der Käufer.

§ 8 Transportschäden
Bitte überprüfen Sie die Sendung bei Erhalt sofort auf Vollständigkeit und Unversehrtheit. Falls das Paket beschädigt sein sollte, reklamieren Sie es bitte sofort beim Zusteller. Danach setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, treten Ihre Ansprüche gegenüber dem Transporteur an uns ab, und wir sorgen für Ersatz oder Kostenerstattung.

§ 9 Änderungsvorbehalt
Die Ware wird im Internet Shop beispielhaft durch Bilder dargestellt. Die tatsächlich gelieferte Ware kann sich von den Abbildungen unterscheiden. Der Anbieter behält sich Änderungen, die der Weiterentwicklung und Verbesserung der Artikel dienen, sowie geringe Farbänderungen der Produkte vor. Der Anbieter ist berechtigt, die veränderte Version der Kaufsache zu liefern. Sollte die bestellte Ware nicht lieferbar sein, hat der Verkäufer das Recht, die Ware nicht zu liefern.

§ 10 Versand
Ist der Artikel auf Lager, erfolgt die Auslieferung in der Regel innerhalb 1-2 Tagen.

Die Bestellung wird unverzüglich nach ihrem Eingang beim Anbieter bearbeitet. Der Anbieter übergibt die Waren spätestens am Tag nach deren Verfügbarkeit dem Lieferunternehmen. Mit der Übergabe der Waren an das Lieferunternehmen hat der Anbieter seine Leistungspflicht erbracht und die Gefahr geht auf den Nutzer über.

Ist der Nutzer nicht unter der von ihm angegebenen Adresse auffindbar, so gerät der Nutzer mit der Annahme der Lieferung in Verzug. Er hat dem Anbieter dann die durch die vergebliche Anlieferung entstandenen Mehraufwendungen zu ersetzen.

§ 11 Gewährleistung
Der Anbieter bietet eine Gewährleistung im gesetzlichen Rahmen ab Rechnungsdatum auf versteckte Fehler. Der Nutzer ist verpflichtet, die erhaltene Ware sofort auf offensichtliche Fehler zu überprüfen. Stellt er offensichtliche Fehler fest, so hat er das unverzüglich gegenüber dem Anbieter mitzuteilen. Unterlässt er das, so kann er gegenüber dem Anbieter keine Gewährleistungsansprüche wegen dieser Fehler mehr geltend machen.

Der Anbieter haftet nicht für Fehler, deren Auftreten durch den Nutzer verursacht wurden. Das gilt auch für gewöhnliche Abnutzungserscheinungen. Die Ausübung des Widerrufsrechtes durch den Nutzer bleibt davon unberührt. Im Falle eines Mangels der Ware ist der Anbieter nach seiner Wahl zur Nachlieferung oder Nachbesserung berechtigt. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so kann der Nutzer Rückgabe der Ware gegen Rückerstattung des vereinbarten Preises oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.

§ 12 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters, unabhängig vom Ablauf der Widerrufsfrist.

§ 13 Datenschutz
Die Bearbeitung des Auftrags benötigt Adresse, Telefonnummer und Angaben zur Rechnungserstellung und Lieferung des Nutzers. Selbstverständlich kann der Nutzer jederzeit unentgeltlich Auskunft über seine bei uns gespeicherten Daten verlangen sowie diese auf sein Verlangen löschen oder berichtigen lassen. Ebenfalls können diese Daten für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung von dem Nutzer gesperrt werden.

§ 14 Anwendbares Recht/Gerichtsort
Sofern keine gesetzliche Regelung dem entgegenspricht, gilt für Kaufleute und Ausländer Oldenburg, für Privatpersonen deren zuständiges Gericht als Gerichtsort. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

§ 15 Abweichende Bedingungen des Kunden
Für den Fall, dass der Kunde eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen inhaltlich abweichen, gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters.

§ 16 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Geschäftsbedingungen dennoch wirksam. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine andere ersetzt, die der unwirksamen möglichst nahe kommt.

§ 17 Copyright
Die hier abgebildeten Produkte und Warenzeichen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers und dienen lediglich zur Kenntlichmachung der einzelnen Produkte.